VDE Hochspannungstechnik | 08. bis 10. November 2022 | Berlin + online

Kontakt

Forschung und Technik für die Energiewende

Hochspannungstechnik ist eine Schlüsseltechnologie für die Energiewende. Sie ermöglicht den effizienten und sicheren Transport und die Verteilung von elektrischer Energie und damit den Ausgleich der volatilen Einspeisung erneuerbarer Erzeuger. Dafür setzen Netzbetreiber neben der konventionellen Drehstromtechnik zunehmend auch Gleichstromtechnik (HVDC, MVDC) ein. Steigende und rasch wechselnde Auslastung des Netzes und zunehmende Digitalisierung verändern Beanspruchung, Konstruktion, Herstellung, Prüfanforderungen, Betriebsverhalten, Alterung, Diagnose und Monitoring aller Betriebsmittel. Deshalb kommen der Entwicklung und Anwendung von neuen Werkstoffen sowie Auslegungs- und Prüfverfahren für Isoliersysteme und Produkte eine besondere Bedeutung zu.

Im neuen Schwerpunkt „High Voltage Goes Green“ werden konkrete technische Lösungen für nachhaltige und klimafreundliche Betriebsmittel gebündelt vorgestellt. Denn Wissenschaft, Forschung und industrielle Produktentwicklung haben in den letzten Jahren verschiedene Materialien und Geräte entwickelt, die weniger Emissionen und mehr Nachhaltigkeit bei Herstellung und Betrieb ermöglichen.

Die Fachtagung wird wieder um eine umfangreiche Ausstellung erweitert sein, bei der Produkte und Dienstleistungen von Herstellern und Beratungsunternehmen präsentiert werden können.

Wir laden Sie  zusammen mit den Mitgliedern des Programmausschusses ein: Beteiligen Sie sich an der Gestaltung der Tagung, stellen Sie Ihre interessanten Projekte als Poster oder in einem Vortrag vor, werden Sie Aussteller im großräumigen Foyer des Mercure-Hotels, unterstützen Sie die Veranstaltung als Sponsor.

Um den sich schnell ändernden COVID19-Eindämmungsmaßnahmen Rechnung zu tragen, wird die Veranstaltung im hybriden Format geplant. Die Teilnahme ist in Präsenz erwünscht, aber auch online möglich.

Aufruf zu Beiträgen

Icon Call for Papers
VDE

Wir laden alle Fachkolleginnen und -kollegen ein, einen Beitrag einzureichen. Alle angenommenen Beiträge (Vortrag und Poster) sind im Tagungsband enthalten; die englischsprachigen werden außerdem in IEEE Xplore Digital Library veröffentlicht.

Bei dieser Fachtagung werden die Beiträge zweimal bewertet:

  1. Auf Basis der Kurzfassungen entscheidet der Programmausschuss über die Annahme der Beiträge in das vorläufige Tagungsprogramm und behält sich eine Entscheidung der Zuordnung zu den einzelnen Programmpunkten vor.
  2. Die Tagungsbandbeiträge werden vor der Veröffentlichung durchgesehen und gegebenenfalls Änderungen mit den Autoren abgestimmt. Der Programmausschuss entscheidet über die Einordnung in das Tagungsprogramm als Vortrag oder Poster.

 

Anmelden von Beiträgen

Bitte erstellen Sie eine Kurzfassung des geplanten Beitrags mit Hilfe der Schreibvorlage, die auf der Homepage als Word-Datei hinterlegt ist, und beachten dabei die unten stehenden allgemeinen Hinweise. Die Kurzfassung laden Sie als pdf-Datei vor dem 04.03.2022  in EDAS hoch.

Um EDAS nutzen zu können, benötigen Sie einen persönlichen Account. Bei der erstmaligen Nutzung klicken Sie auf "create new account" und legen ein Benutzerkonto an. Sollten Sie Ihre Anmeldedaten vergessen haben, klicken Sie auf „reset your password“ (blauer Pfeilkreis) und geben Ihre E-Mail-Adresse an.

Nach erfolgreichem Einloggen

  • (1) tragen Sie den Vortragstitel ein
  • (1) wählen die bevorzugte Präsentationsart "category" aus: Vortrag oder Poster
  • (1) wählen den am meisten zutreffenden Themenschwerpunkt aus
  • (2) fügen ggf. weitere Autoren hinzu: in der Zeile "Authors" unter "Change Add" auf das Plus-Symbol klicken und Person über die Suche auswählen und hinzufügen.
  • (3) laden die Kurzfassung hoch durch Klick auf das Upload Symbol neben "Kurzfassung"

Nach dem Hochladen erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.

Beitrag einreichen

Termine

waswann
Schlusstermin für das Einreichen von Beiträgen (Kurzfassung)03.03.2022
Benachrichtigung der Autoren (Ergebnis 1. Review)14.04.2022
Schlusstermin für das Einreichen von Beiträgen (Tagungsband)15.06.2022
Benachrichtigung der Autoren (Ergebnis 2. Review)14.07.2022
Schlusstermin für das Einreichen von Beiträgen (Tagungsband aktualisiert)27.07.2022
Benachrichtigung der Autoren (finales Ergebnis 2. Review)17.08.2022
Schlusstermin für die Anmeldung als Autor13.09.2022
Beginn der Veranstaltung08.11.2022

Tagungsthemen

Icon Themen
VDE
  • Betriebsmittel: Generatoren; Transformatoren; Schalter und Schaltanlagen; Kabel; Freileitungen; GIL; Ableiter; Wandler; Durchführungen; FACTS; Kompensationsdrosseln; Kondensatoren; Isolatoren; veränderte Beanspruchung und Anforderungen, Design, Lebensdauer
  • Werkstoffe und Isoliersysteme: umweltverträgliche Materialien; fest, flüssig, gasförmig; alternative Gase; Grenzflächen; funktionell gefüllte Isoliersysteme; Nanomaterialien; Supraleiter
  • Prüfen, Messen, Diagnose: Labor, Vor-Ort; Hochspannung; Hochstrom; TE-Diagnose und andere dielektrische Verfahren; unkonventionelle Messverfahren; Monitoring; Zustandsbestimmung und -bewertung; Asset-Management
  • Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung: Betriebsmittel; Design; Betriebsverhalten; Prüfanforderungen
  • Simulation: elektrische, magnetische, elektromagnetische Felder; mechanische Spannungen; Strömungssimulation (CFD); elektrisch, thermisch und mechanisch gekoppelte Probleme; transiente Vorgänge; nichtlineare Systeme
  • Isolationskoordination: Beanspruchung; Bemessung; Prüfanforderungen; Überspannungsschutz; Erdung; AC-, DC-, Hybridsysteme; besondere klimatische Bedingungen
  • EMV: Betriebsmittel; HVDC-Systeme; Prüf- und Messtechnik; Emission und Immission; Filter
  • Sonderanwendungen: Offshore-Technik; medizinische Anwendungen; industrielle Anwendungen; Pulsed-Power-Technologien

Allgemeine Hinweise

Bewertungskriterien- Copyright - Tagungssprache

Bewertungskriterien- Copyright - Tagungssprache

  • Ihr Beitrag wird nach Innovationsgehalt, Klarheit der Darstellung und Möglichkeit der praktischen Umsetzung beurteilt. Werbliche Aussagen oder Darstellungen aus Verkaufsprospekten sind nicht zugelassen.
  • Mit der Einreichung erklären Sie, die Hinweise zum Copyright gelesen und akzeptiert zu haben: www.vde.com/schreibanleitung
  • Die Tagungssprache ist Deutsch; englischsprachige Beiträge und Vorträge sind ebenfalls möglich.
  • Die angenommenen Beiträge (Vorträge und Poster) werden in einem Tagungsband (ETG-Fachbericht mit ISBN) veröffentlicht. Pro Beitrag sind maximal 6 Seiten vorgesehen. Im Tagungsband sind alle Beiträge thematisch sortiert.
    Englischsprachige Beiträge werden außerdem in IEEE Xplore Digital Library aufgenommen.
  • Eine Person pro Beitrag kann zu einer reduzierten Teilnahmegebühr an der Veranstaltung teilnehmen. Pro angenommenem Beitrag muss mindestens eine Anmeldung als Autor erfolgen.
  • Als Vortragsdauer ist 15 min. zuzüglich Diskussion vorgesehen.
  • Nach der Veranstaltung werden die Präsentationen und Poster als pdf-Dateien auf einer kennwort-geschützten Webseite den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum Download zur Verfügung gestellt werden.
Icon Autoren

Tipps: Erstellen der Kurzfassung

Bitte nutzen Sie die bereitgestellte Word-Vorlage für die Erstellung der Kurzfassung.

Icon Autoren

Bitte nutzen Sie die bereitgestellte Word-Vorlage für die Erstellung der Kurzfassung.

Die Zusammenfassung (PDF) besteht aus zwei DIN A4 Seiten mit Titel, Kurzfassung, Motivation, Struktur und Kernergebnissen sowie zugehörigen Referenzen. Die Zusammenfassung muss derart aussagekräftig sein, dass der technisch-wissenschaftliche Gehalt sowie die Innovationen klar erkennbar sind. 

Icon Autoren

Tipps: Erstellen des Tagungsbandbeitrags

Bitte laden Sie Ihren Tagungsbandbeitrag (Umfang max. 6 Seiten inkl. Text und Bilder) als PDF-Datei mit eingebetteten Schriften in EDAS hoch. Für Ihren Tagungsbandbeitrag in Deutsch nutzen Sie die Schreibvorlage in Deutsch, für Ihren Tagungsbandbeitrag in Englisch (für IEEE Xplore) nutzen sie die Schreibvorlage in Englisch.

Icon Autoren

Bitte laden Sie Ihren Tagungsbandbeitrag (Umfang max. 6 Seiten inkl. Text und Bilder) als PDF-Datei mit eingebetteten Schriften in EDAS hoch. Für Ihren Tagungsbandbeitrag in Deutsch nutzen Sie die Schreibvorlage in Deutsch, für Ihren Tagungsbandbeitrag in Englisch (für IEEE Xplore) nutzen sie die Schreibvorlage in Englisch.

Die Kurzfassung (deutsch / englisch) wird in Datenbanken zusammen mit dem Beitragstitel genutzt. Damit können interessierte Personen den Beitrag nach der Veranstaltung beim Verlag oder in anderen Literaturdatenbanken besser finden.

Bei Überschriften nutzen Sie bitte die vordefinierten Formatvorlagen.

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, heißt es. Gestalten Sie die Bilder so, dass die gewünschte Aussage sofort ersichtlich ist. Vergessen Sie nicht die Achsenbeschriftungen bei Kurvendarstellungen. Fügen Sie eventuelle Quellenangaben in Klammern am Ende der Bildunterschrift ein.

Literaturhinweise werden am Ende im Abschnitt Literatur gesammelt aufgeführt. Einige typische Zitierweisen für Bücher und Beiträgen in Zeitschriften finden Sie in der Vorlage. Wenn Sie auf andere Beiträge derselben Veranstaltung verweisen wollen, informieren Sie sich bitte vorab beim Veranstalter über die korrekte Zitierweise des Tagungsbands.

Schreibanleitung (Deutsch und Englisch)
Icon Autoren

TIPP: Erstellen Ihrer Präsentation

Icon Autoren

Die Anzeige mittels Videoprojektion erfolgt im Seitenverhältnis 16:9.

Wenn Sie die Titelgrafik der Veranstaltung oder die Logos der Veranstalter einfügen möchten, finden Sie diese unter Downloads.

Unsere Empfehlung zum Umfang der Präsentation: 1 Folie pro Vortragsminute.

Videos konvertieren Sie mit dem Microsoft Movie Maker in Windows Media-Videodateien (.wmv). Diese binden Sie in Ihre Präsentation ein. Sound ist i. d. R. nicht möglich.

Am Veranstaltungstag, spätestens in der Pause vor Ihrem Vortrag, bringen Sie bitte Ihre Präsentation als ppt- oder pdf-Datei auf einem USB-Stick mit und geben Ihre Präsentation bei Ihrer Ankunft am Registrierungscounter bzw. direkt im Vortragsraum bei der Technik ab.

Für die Präsentation stehen ein Windows-Laptop mit PowerPoint 2010 (ppt, pptx, pps, ppsx), Acrobat Reader (pdf) und ein Beamer zur Verfügung. Wenn Sie besondere Schriftarten und Logos verwenden, bringen Sie bitte wegen möglicher Inkompatibilitäten einen eigenen Laptop mit.

In der Pause vor Ihrem Vortrag testen Sie bitte den Start der Präsentation und die korrekte Darstellung der Seiten. Bitte machen Sie sich mit der Ausrüstung vertraut.

Kontakt